Microjobs im Alltag

BlogKeine Kommentare

Du bist hier:Microjobs im Alltag

Unverhofft kommt oft …

Heute starte ich mal mit einer kleinen Story zum Thema Microjobs im Alltag:

Es war ein schöner Sommertag im Juli 2018 und ich war gerade in meiner Lieblingsstadt mit dem Rad unterwegs. Warum? Nun, schon seit mehreren Monaten hatte ich den Entschluss gepackt, endlich von Hotel Mama auszuziehen und auf eigenen Beinen zu stehen. Dafür muss natürlich eine eigene Wohnung bzw. ein WG-Zimmer her. Also nichts wie raus mit den Bewerbungen und nach ein paar Tagen trudelten auch schon die ersten Zusagen für Besichtigungstermine ein.

Also ab in die Stadt radeln und mal sehen, was das Gute Stück so zu bieten hat. Doch huch, was ist da los?! Ich bin in meiner Eile schon wieder 30 Minuten vor dem eigentlichen Besichtigungstermin an der Adresse und muss warten. Blöd gelaufen … oder doch nicht ?

Ich greife in diesem Moment nach meinem Handy und will eigentlich nur meine Nachrichten checken, als mich die App “Streetspotr” anlacht. Mit der App hab ich nun wirklich schon sehr gute Erfahrungen gesammelt und einige hundert Euro verdient. Warum sollte sie heute nicht auch einige Überraschungen für mich bereithalten … ?

Also prüfe ich einmal, ob es verfügbare Aufgaben in meiner Nähe gibt … Preis-Checks beim Rewe? – Negativ! Überprüfung von Plakatwerbung – Nö! Doch was ist das? “Melde Modus Zigarettenautomaten”. Davon hab ich schonmal gehört. Die Aufgabe ist kinderleicht. Ich muss einfach nur umherlaufen und Zigarettenautomaten fotografieren. Dafür gibts pro Automat 1 €. Gut, ich bin zwar kein Raucher, aber diese Herausforderung nehme ich an!

 

Der Zeitüberbrücker schlechthin!

Nimm den Job an

Dauer: 15 Sekunden

Noch bevor du den Job “Melde Zigarettenautomaten” annimmst, solltest du dir das kurze Briefing mit der Aufgabenstellung, allen wichtigen Hinweisen und Beispielbildern durchlesen und zu Herzen nehmen. Das ist bei allen Microjobs im Alltag besonders wichtig, da dir sonst womöglich etwas durch die Lappen geht!

Beschreibung bei Microjobs im Alltag
Erfahre in der Job Beschreibung alle wichtigen Details und Hinweise
Job Beschreibung bei Streetspotr
Du erhälst Beispielbilder an denen du dich orientieren kannst
Job Beschreibung bei Streetspotr
Achte darauf, dass du detailreiche und präzise Fotos erstellst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Melde den Automaten

Dauer: 1 Minute

Als nächstes kannst du per GPS Ortung automatisch deinen Standort bzw. den Standort deines Automaten erfassen lassen. Deine Position musst du dann noch bestätigen und schon hast du auch diesen Teil der Aufgabe gemeistert!

GPS navigation mit Streetspotr
Deine Position – achte darauf, dass du GPS Tracking auf deinem Handy aktiviert hast
Bestätigung des Standortes mit Streetspotr bei Microjobs im Alltag
Bestätige den Standort des Automaten – sollte die Position nicht stimmen, kannst du erneut deinen Standort checken lassen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schieße die Fotos

Dauer: 45 Sekunden

Wenn die vorher gegangenen Aufgaben schon kinderleicht fandest, dann wirst du mit dieser hier erst recht keine Probleme haben. Das einzige, was du jetzt zu tun hast: 2 saubere Fotos vom Automaten anfertigen.

In diesem Fall soll das 1. ein Übersichtsbild sein, auf der man auch die Automatennummer ablesen kann.

Das 2. Foto soll eine Detailaufnahme der Wahlknöpfe der Zigarettenpackungen sein.

Achte einfach darauf, dass die Bilder scharf sind und die geforderten Informationen (Automatenummer und Wahlknöpfe) ersichtlich sind.

Übersichtsaufnahme eines Zigarettenautomaten bei Microjobs im Alltag
Die Übersichtsaufnahme muss von ca. 2 Meter entfernung aufgenommen werden. Trotzdem muss man die Automatennummer (oben rechts) erkennen können
Detailfoto Wahlknöpfe des Zigarettenautomaten
Achte darauf, dass dein Bild scharf ist und man alle Wahlknöpfe erkennen kann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fragen beantworten

Dauer: 15 Sekunden

Wie bei allen Microjobs im Alltag werden auch hier Fragen zu den erstellten Bildern gestellt. Zum einen will Streetspotr in diesem Fall einfach weitere Informationen haben (kann man mit Scheinen bezahlen?), zum anderen musst du die Fragen beantworten, damit dein Ergebnis nachvollziehbar wird und auch nachgeprüft werden kann.

Trage hier also einfach die 5- oder 6-stellige Nummer des Automaten ein. Anschließend noch schnell die letzte Frage beantworten und schon bist du durch!

Wahlfeld für die Eintragung der Nummer
Trage hier die Nummer auf und überprüfe sie anschließend noch einmal
Bei Microjobs im Alltag musst du oft Fragen beantworten
Prüfe, ob ein Schlitz für Scheine vorhanden ist und treffe dann deine Wahl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auftrag abschicken

Dauer: 45 Sekunden

Der letzte Schritt besteht darin, deine Fotos und Fragen noch einmal zu überprüfen. Zudem kannst du einen Kommentar hinzufügen (z.B. wenn keine Automatennummer zu sehen war). Wenn alles passt kannst du ganz einfach den Auftrag abschicken. Binnen ein paar Sekunden ist der Auftrag hochgeladen und kann vom Streetspotr-Team geprüft werden. Bewerte nach dem Hochladen noch kurz den Job und schon hast du´s geschafft!

Streetspotr beim Hochladen eines Spots
Das Hochladen kann schon mal bis 1 – 2 Minuten dauern. Um Daten zu sparen kannst du die Ergebnisse auch erst hochladen, wenn du WLAN hast
Bewertungssystem von Streetspotr-Spots
Hat dir der Job gefallen? Dann bewerte ihn positiv und vielleicht gibt es bald mehr Jobs von dieser Art!
Der Abschluss des Spots mit Grußformel
Der Abschluss – jetzt musst du nur noch auf die Prüfung deiner Ergebnisse warten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche typischen Situationen gibt es ?

Wir alle haben Sitationen im Alltag, in denen wir uns in gewisser Weise langweilen oder ein paar Minuten totschlagen müssen. Sei es, weil du einen Zug verpasst hast, auf deine Freundin wartest oder einfach gerade ein paar Minuten rumkriegen musst. Das sind alles Umstände, die wir nicht absichtlich hervorrufen, sondern in die wir ab und zu hineingeraten.

Was wir allerdings kontrollieren können, ist das Einkaufsverhalten. Ziemlich oft gibt es Jobs, bei denen du einfach nur Lebensmittel fotografieren, bewerten oder vergleichen musst. Solche Aufgaben lassen sich kinderleicht und ohne Zeiteinbußen beim wöchentlichen Einkauf erledigen. Einfach in die Apps schauen und abchecken, ob Aufträge verfügbar sind. Microjobs im Alltag sind öfter vorhanden, als du vielleicht glaubst.

In meinem Fall habe ich die Zeit bis zur Wohnungbesichtigung (nach meinem Empfinden) sinnvoll genutzt, denn in nur 20 Minuten habe ich 8 Automaten gefunden, fotografiert und damit 8 € verdient.
War das schwer? Nein, nicht wirklich. Das kann jeder.

 

Unterm Strich …

2 Euro Münze in der Hand eines Mannes
Die kleinen Beträge summieren sich schnell!

hat es sich gelohnt. Zumindest heute. Wie wir sehen, habe ich für den Job gerade einmal 3 Minuten gebraucht. Es gibt bei mir sehr häufig Situationen, in denen ich auf Freunde und Bekannte in der Stadt warte und mir dann 3 – 5 € verdiene, auch mal in nur 5 Minuten. Nach der Besichtigung habe ich auf dem Heimweg nochmal 7 Automaten gefunden und bin dann am Ende des Tages mit 15 € mehr in der Tasche heim gegangen.

Zu guter letzt geht das Konzept von Microjobs hier vollkommen auf. Denn ein Microjob soll nicht mehr als ein paar Minuten dauern und einfach ausführbar sein. 

Es gibt unzählige weitere Alltagsbeispiele, bei denen man Microjobs “einfach so mitnehmen” kann. Die Meldung von Zigarettenautomaten sollte nur noch einmal verdeutlichen, wie kinderleicht dieses Jobs sein können und wie schnell man kleines Geld verdienen kann.

 

Wie sind deine Erfahrungen mit Microjobs im Alltag? Baust du Sie dir bewusst in deinen Tagesrhythmus mit ein oder erledigst du sie lieber gezielt am Wochenende?

Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oben