Häufige Fragen / FAQ

 

Hey! Mein Job ist weg! Dabei war er vor 10 Minuten noch da…was ist da los?!

Die Jobs aller Apps (die hier vorgestellt wurden) werden zu 95 % auf Bundesebene ausgeschrieben. Also: es werden mehr Jobs ausgeschrieben, als Ergebnisse benötigt werden! Daher kommt es vor, dass ein Job schon nach wenigen Minuten nicht mehr verfügbar ist, da bereits genug Ergebnisse vorliegen.


Ich habe die App installiert und schon einige unbezahlte Testaufträge erledigt. Wann kommen nun endlich bezahlte Aufträge?

Die Betreiber der Apps wollen vermeiden, dass sich zu viele / unqualifizierte Nutzer bei Ihnen anmelden, da sie verlässliche und qualitativ hochwertige Ergebnisse brauchen. Daher haben die meisten Apps eine Art „Testlauf“ integriert, in der getestet wird, ob ihr gute Bilder schiessen und die wesentlichen Infos liefern könnt. Dieser „Testlauf“ dauert jedoch nur einige Stunden oder umfasst nur eine Handvoll Aufgaben. Halte durch und beweise, dass du zukünftige Jobs zuverlässig und ordentlich erledigen kannst!


Ich bin am geforderten Standort, aber kann nicht einchecken

Leider ein häufiges Problem. Solltst du in diese Situation kommen, verharre kurz auf einem Fleck, damit das GPS – System der App dich wieder erfasst. Oft hilft es auch VOR dem eigentlichen Auftragsort einzuchecken, als z. B. direkt im Geschäft. Sollte all dies nichts nützen ist deine Geduld gefragt. Meist hat dich das GPS System nach spätestens 5 Minuten doch erfasst und du kannst den Job in Ruhe erledigen.


Wer prüft meine Aufträge und wie lange dauert es?

Deine erledigten Aufträge („Jobs“) werden von Mitarbeitern der jeweiligen App auf Vollständigkeit und Qualität geprüft. Das nimmt im Normalfall zwischen 6 und 48 Stunden in Anspruch. Bei größeren Aufträgen kann aber auch eine Prüfungszeit von bis zu 7 Tagen anfallen.


Ist es nicht verboten Fotos zu schiessen?

In den meisten Supermärkten und anderen Geschäften ist es nicht gerne gesehen Fotos zu schiessen!  Allerdings agierst du fast ausschließlich als „Mystery Shopper“, der die Aufnahmen unauffällig zu machen hat. In der Regel gibt es keine Probleme. Sollten dir Fotos jedoch untersagt werden, so halte dich bitte daran!
Denk daran in der App den Foto „Klick“ aus zu machen, um dich nicht selbst zu entlarven!


Wie viel Zeit muss ich wöchentlich einplanen, wenn ich bis zu 400 € monatlich verdienen will?

Du bist als Microjobber stets von der Auftragslage abhängig. Durch das Job-Stacking kannst du dich davon ein bisschen loslösen. Um einen Verdienst von 400 €+ zu erreichen, wirst du wöchentlich ca. 6 – 8 Stunden einplanen müssen. Je nachdem, ob du ein Auto besitzt und wo du wohnst.


Kann ich mehrere Jobs gleichzeitig annehmen?

Bei Streetspotr, Roamler und AppJobber kannst du mehrere Jobs annehmen und diese dann erledigen, wann es dir am besten passt. Allerdings laufen die meisten Jobs nach 2 Stunden ab, müssen also bis dahin erledigt werden. Nur bei ShopScout können nicht mehrere Jobs gleichzeitig angenommen werden, sondern immer nur einer.


Wie kann ich mir Jobs reservieren?

Du kannst dir einen Job reservieren, in dem du ihn annimmst. Easy. Allerdings musst du bei Streetspotr in der unmittelbaren Nähe des Auftragsortes sein. Es sei denn, du bist Pro. In diesem Fall kannst du von überall die Jobs reservieren und hast zudem eine doppelt so lange Reservierungszeit. Bei den anderen 3 Apps kannst du die Jobs von überall annehmen und soe dir für 2 – 4 Stunden reservieren lassen (je nach App).


Kosten die Apps etwas?

Nein, alle Apps sind vollkommen kostenlos.